Case Study Audi AG

Individuelles Servicemailing – hohe Druckqualität, kürzeste Time-to-Market

mehr

Individuelles Servicemailing – hohe Druckqualität, kürzeste Time-to-Market

Die Herausforderung
Im Rahmen des Frühjahrsservice schrieben die Autohäuser ihre Kunden an, um Servicetermine zu generieren. Hierbei sollte mit textlichen Individualisierungen und auch mit farbig variablen Produktabbildungen geworben werden. Es wurden z. B. Zubehörartikel für das jeweilige Fahrzeug des Mailingempfängers angeboten. So galt es hohe Variabilität in Text und Bild mit kurzer Produktionszeit, in einer für hochvolumigen Digitaldruck überdurchschnittlichen Qualität zu produzieren.

Die Lösung
Als eines der führenden Unternehmen im Dialogmar-keting verfügt Paragon Customer Communications über umfassende Direct Mail Expertise und Techno-logien. Beste Voraussetzungen für das Audi Früh-jahrsmailing mit seinen hohen Anforderungen.
Das individualisierte Mailing bestand aus 3 Elementen: Adressierte Versandhülle (mit dem jeweiligen Auto- haus als Absender, der Empfängeradresse und einer Headline mit Bezug auf den jeweiligen Fahrzeugtyp), 12-seitiges Booklet (mit individuellen, auf den Fahr-zeugtyp abgestimmten Produktangeboten) und einer Klappkarte (mit individuellen Text- undDie Klappkarte und das Booklet wurden im Rollendi-gitaldruck gedruckt. Mittels einer neu entwickelten Precoating-Anwendung wurde das gestrichene Offset-Bilderdruckpapier vor dem Druckprozess für den Inkjetdruck vorbehandelt. Dadurch wird eine vergleichbar hohe Qualität wie bei klassischem Offsetdruck erreicht.
Eine besondere Herausforderung stellte die Weiter-verarbeitung aufgrund der hohen Auflage und des kurzen Timings dar. Das Booklet musste sammel-geheftet und namensgleich auf die Klappkarte aufgespendet werden. Anschließend erfolgte die ebenfalls namensgleiche Kuvertierung mit der per-sonalisierten Versandhülle. Auch das Aussteuern von nachträglichen Werbeverweigerern war Bestand-teil der Anforderung. So wurde in manueller Tätig-keit aus den bereits fertig kuvertierten Sendungen noch einmal ein Aussteuern von Mailings vorgenom-men. Hierbei handelte es sich schwerpunktmäßig um Werbeverweigerer, die nach der Selektion entstan-den waren, oder vom Händler aus anderen Gründen nachgemeldeten Fahrzeughaltern. Bildelemen-ten), auf der das Booklet namensgleich aufgespen-det wurde.

Das Ergebnis
Die Vollfarbindividualsierung im Kontext des Früh-jahrsservicemailings ermöglichte jedem Händler einen hohen Individualisierungsgrad in Text- und Bildelementen. So wurden beispielsweise individuelle Cross-Selling-Angebote, wie Zubehörteile passend zum jeweiligen Fahrzeugtyp, mit individuellen Produkt-abbildungen dargestellt. Das vollindividualisierte Mailing konnte in der Auflage von 760.000 Stück in sehr knapper Produktionszeit von 22 Arbeitstagen ab Dateneingang realisiert werden.

Die Vorteile

  • Hoher Individualisierungsgrad durch automatisierte Datenaufbereitung und Einsatz von Rollendigitaldruck
  • Durch Precoating des Papiers vergleichbar hohe Druckqualität wie im Offsetdruck
  • KurzeTime-to-Market – auch mit manuellen Arbeitsschritten – gewährleistet