Paragon reinvestiert in Wachstumsfelder

Der nächste konsequente Schritt in die Zukunft

mehr

Paragon – der nächste konsequente Schritt in die Zukunft

Schwandorf, 9. Dezember 2021 – Paragon Customer Communications (Paragon) 
führender Anbieter von Lösungen für innovative Kunden- und Mitarbeiterkommunikation baut seine Geschäftsfelder weiter aus.
 
Dazu veräußert Paragon einen Teil des Firmengeländes mit einem Betriebsgebäude in Schwandorf. Diese Flächen sind seit einigen Jahren vermietet und werden nicht mehr für eigene Zwecke genutzt. Mit dem so erzielten Erlös sollen die Erweiterung des eigenen Leistungsportfolios und neue Technologien vorangetrieben werden.
 
Käufer des ca. 22.000 qm großen Grundstücks mit ca. 8.300 qm Hallen- und Büro-Fläche ist die R. Brücklmeier GmbH, ein Anbieter metallischer Oberflächenveredelung, mit Sitz in Maxhütte-Haidhof, der seine drei Standorte nach Schwandorf verlagern möchte. Die bisherige Mitarbeiterzahl des Familienbetriebs Brücklmeier soll am neuen Standort sukzessive von aktuell 65 auf 200 erhöht werden.
 
„Wir freuen uns, mit diesem Schritt zum einen in unsere eigene Zukunft zu investieren und zum anderen dabei auch die Region Schwandorf zu stärken, indem ein weiteres aufstrebendes Unternehmen in den wichtigsten Wirtschafts- und Industriestandort der Oberpfalz in unserer Nachbarschaft Einzug hält“, so Paragon-CEO Thomas Simon.
 
Paragon wird die Mittel aus dem Verkauf in Wachstumsfelder reinvestieren – zum Beispiel in zukunftsfähige IT-Technologien, Hardware und Maschinenparks, sowie die Weiterbildung der Mitarbeiter in Schwandorf und an weiteren Standorten. „Mit der steten Investition in Digitalisierung, Modernisierung und unser 4-Standort-Konzept in Deutschland, reagieren wir auf die Anforderungen, Aufträge von Kunden bei höchster Qualität noch schneller, individueller und flexibler durchzuführen. Denn die Nachfrage ist groß. Durch unser konsequentes Vorgehen Richtung Zukunft haben wir alle unsere Umsatzwachstums- und Ertragsziele auch in diesen herausfordernden Zeiten erreicht und verzeichnen einen starken Anstieg des Neugeschäfts“, sagt Simon.
 
Schwandorf ist für Paragon eine zentrale Säule des 4-Standort-Konzepts in Deutschland, das für Innovationen, Stabilität und Zukunftsfähigkeit steht. Zuletzt investierte Paragon in Schwandorf in ein weiteres Rollendigitaldruck-System, eine Highspeed-Pre- und Post-Coating-Anlage und zwei Hochgeschwindigkeits-Kuvertiersysteme.
 
Der Landkreis Schwandorf zählt seit jeher zu den wichtigsten Wirtschafts- und Industriestandorten der Oberpfalz. Der Verkauf des Betriebsgeländes an die R. Brücklmeier GmbH, bestätigt den tiefgreifenden Strukturwandel von der ehemaligen Schwerindustrie mit Kohle und Stahl zu einem modernen und zukunftsorientierten Wirtschaftszentrum.
 
Begleitet und abgewickelt wurde die Immobilientransaktion von der in Wackersdorf ansässigen Baumgärtner & Duscher Immobilien GmbH. 
 
Die Beteiligten bedankten sich ausdrücklich noch bei Herrn Armin Rank von der Wirtschaftsförderung der Stadt Schwandorf sowie Herrn Christian Meyer von der Wirtschaftsförderung im Landkreis für die Unterstützung.